„Du bist mein Licht“ – Pat Wind veröffentlicht neue Single

Offizielles Single-Cover: Pat Wind – Du bist mein Licht
Photo: Reiner Wolpers
Design: Pat Wind

Pat Wind veröffentlicht Soundtrack zum Film „Memories

Pat Wind (DSDS, Take me Out & First Dates) ist zweifelsohne einer der musikalisch-attraktivsten deutschsprachigen Live-Künstler, die Deutschland derzeit zu bieten hat. Nach seinem Debüt Album „Kampf der Gefühle“ und der anschließenden Single „Solange mein Herz schlägt“ veröffentlicht der charismatische Sänger & Songwriter am 15.November 2018 seine brandneue Single „Du bist mein Licht“, die der Soundtrack zum Kino Kurz-Film „Memories“ wird.

Pat Wind: „Du bist mein Licht“ ist eine romantische Ballade, die all den Menschen gewidmet ist, die für Ihre wahre Liebe kämpfen & selbst in den dunkelsten Momenten die Liebe Ihres Lebens unterstützen.

Anfang August gab Pat Wind überraschend bekannt, das er drei Jahre nach seinem schweren Auto-Unfall gemeinsam mit dem Münchener Regisseur Enrico Saller den Film „Memories“ produziert und die Dreharbeiten schon in vollem Gang sind und Ende August abgeschlossen werden. Ziel des Projektes ist es auf das Schicksal von Menschen aufmerksam zu machen, deren Leben unverschuldet durch einen Verkehrsunfall vollkommen verändert wurden und die sich anschließend zurück ins Leben kämpfen.

Als Schauspieler holten Sie Lilly Vogler, Benedikt Crisandt (spielte in über 21 Filmen unter anderem bei Schmidtz Katze – der für den Oscar als bester ausländischer Film 2011 nominiert war) & Ludwig Lehner (Ryan Gosling Double & Grimme Preisträger) mit ins Team.

Memories – handelt von einem dramatischen Verkehrsunfall durch den Elizabeth (Lilly Vogler) an Amnesie leidet. Ihr Freund Alex (Benedikt Crisandt) kämpft in den folgenden Wochen um die Liebe seiner Freundin und versucht Ihre Erinnerungen wieder ins Leben zu rufen.

 

„Du bist mein Licht“ – bald auch auf YourTime-FM zu hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>